Aktienkapital


Aktienkapital
Ạk|ti|en|ka|pi|tal 〈[-tsi-] n.; -s, -li|en oder n. 11durch Aktien aufgebrachtes Grundkapital

* * *

Ạk|ti|en|ka|pi|tal, das:
in Aktien gestückeltes Grundkapital einer Aktiengesellschaft (Abk.: AK).

* * *

Ạk|ti|en|ka|pi|tal, das: in Aktien gestückeltes Grundkapital einer Aktiengesellschaft; Abk.: AK.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aktienkapital — Aktienkapital …   Deutsch Wörterbuch

  • Aktienkapital — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Das Grundkapital einer Aktiengesellschaft ist die Summe der Nennwerte über die emittierten (ausgegebenen) Stamm und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktienkapital — das in Anteile (Aktien) zerlegte ⇡ Grundkapital einer Aktiengesellschaft. Höhe nach § 7 AktG mindestens 50.000 Euro …   Lexikon der Economics

  • Aktienkapital — Ak|ti|en|ka|pi|tal das; s, Plur. e u. (österr. nur) ien [...i̯ən]: Summe des in Aktien zerlegten Grundkapitals einer Aktiengesellschaft …   Das große Fremdwörterbuch

  • Aktienkapital — Ạk|ti|en|ka|pi|tal …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Grundkapital — Aktienkapital einer Aktiengesellschaft (AG), entspricht zahlenmäßig dem ⇡ Nennwert aller ausgegebenen ⇡ Aktien. 1. Höhe des G.: Der Mindestnennbetrag des G. beträgt 50.000 Euro (§ 7 AktG). Die Höhe des G. sagt nichts über den Wert des ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Dampfschiffahrt — D = Dampfer, Dir. = Direktion, L. = Linie, T = Brutto Registertonnen. Deutschland. 1) Hamburg Amerika Linie (HAPAG = Hamburg Amerikanische Paketfahrt Aktien Gesellschaft früher genannt), Dir. in Hamburg, gegründet 27. Mai 1847; Aktienkapital 100… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aktie — und Aktiengesellschaft. Die Aktiengesellschaft ist nach dem Handelsgesetzbuch eine Handelsgesellschaft, bei der sich (im Unterschiede gegen die andern Arten von Handelsgesellschaften) sämtliche Gesellschafter (Aktionäre) nur mit Einlagen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Banken — Banken, Anstalten zur Vermittelung des Geld und Kreditverkehrs. Übersicht des folgenden Artikels: Die B. dienen in der Regel einem doppelten Zweck. Sie können einmal zur Regelung und Verbesserung des Zahlungswesens dienen, wie die Giro ,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Balcke Dürr — Unternehmensform GmbH Gründung 1894 (Balcke) in Bochum bzw …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.